#1

Kleines Lexikon der Zahnpflege

in Was gibt es Neues 19.12.2010 15:45
von Gisela Kraus • 224 Beiträge

Kleines Lexikon der Zahnpflege

Was braucht man außer Zahnbürste und Zahnpasta noch für eine gründliche Mundhygiene – und was ist womöglich überflüssiger Schnickschnack? Ein kleiner Überblick über die wichtigsten Hilfsmittel für eine effektive Zahnpflege:

Zahnbürsten
Bürsten mit Schwing- oder Kurzkopf, geraden oder schrägen Borsten – im riesigen Angebot muss man sich erst einmal orientieren. Doch egal ob Handzahnbürste oder batteriebetriebenes Modell: Wichtig ist ein kurzer Bürstenkopf, mit dem man alle Stellen im Mund gut erreicht. Wichtig sind auch die abgerundeten Borsten und vor allem der regelmäßige Wechsel der Zahnbürste. Alle zwei Monate muss eine neue her – wenn sich die Borsten vorher schon nach außen biegen, auch früher. Selbstver-ständlich soll jedes Familienmitglied seine eigene Zahn-bürste für die Mundhygiene besitzen.

Zahnpasta
Egal, ob Liquid, Gel oder Pulver: Zahnpasten sind eines der wichtigsten Pflegemittel. Wichtig ist dabei vor allem, dass die Zahnpasta organische oder anorganische Fluoride enthält. Sie dienen der Kariesprophylaxe. Durch das regelmäßige Putzen mit Zahnpasta wird der Zahnschmelz widerstandsfähiger gegen Säureattacken.

Zahnseide
Mit Zahnseide werden die Zahnzwischenräume gereinigt. Die gängigste Form der Zahnseide wird auf kleinen Abreißrollen angeboten und ist gewachst oder unge-wachst erhältlich. Ungewachste Zahnseide fasert sich im Zahnzwischenraum auf und erfasst so die Beläge sehr gründlich. Gewachste Zahnseide ist glatter und kann gerade von Anfängern leichter in den Zahnzwischenraum eingeführt werden, fasert sich allerdings nicht auf. Wichtig ist der regelmäßige Gebrauch wobei eine entsprechende Einweisung durch geschultes Personal in der Zahnarztpraxis wichtig ist. Die Zahnseide sollte täglich zum Einsatz kommen, idealerweise abends nach dem Zähneputzen.

Zwischenraum-Bürsten
Die so genannten Interdentalraum-Bürsten reinigen die Bereiche, die man mit der normalen Zahnbürste nicht erreicht: zum Beispiel an Zahnspangen oder festsitzen-dem Zahnersatz aber vor allen Dingen in den Zahnzwischenräumen. Die Bürstchen ähneln kleinen Pfeifen-reinigern und sollten möglichst waagerecht in die Zwi-schen-räume eingeführt werden. Die Bürsten sind eine gute Alternative zur Zahnseide.

Zahnpflege-Kaugummis
Sie können die Zahnbürste natürlich nicht ersetzen, sind aber nach dem Essen praktische Helfer, wenn keine Gelegenheit zum Zähneputzen besteht. Die Kau-gummis entfernen lose sitzende Speisereste. Außer-dem wird durch das Kauen der Speichelfluss aktiviert, der ph-Wert im Mund steigt und die Plaque-Bakterien werden bekämpft. Verwendet werden sollten allerdings nur zahnfreundliche Sorten.

Mundduschen
Mundduschen können keine harten Zahnbeläge entfernen, wohl aber grobe Speisereste. Im Handel erhältlich sind Modelle mit direktem Wasseranschluss oder aber mit Batterie und Pumpe. Wichtig ist die richtige Handhabung: Der Wasserstrahl darf nicht zu hart sein und muss waagerecht gehalten werden, auf keinen Fall schräg gegen den Zahnfleischansatz. Denn sonst werden vor-handene Beläge in die Zahnfleischtaschen transportiert. Mundduschen sind keinesfalls ein Ersatz für die Zahnbürsten.

Mundspülungen
Man unterscheidet zwischen kosmetischen und medizi-ni-schen Lösungen, die vom Zahnarzt verordnet werden. Sie dienen der Fluoridierung oder wirken antibakteriell. Einige dieser Mittel sind verschreibungs- und apothekenpflichtig und sollten nur auf Anordnung des Zahnarztes verwendet werden. Kosmetische Mundspülungen dagegen sind in Supermärkten und Drogerien erhältliche Mundwässer, die kurzfristig einen frischen Atem bewirken.
Zahnfleisch-Stimulatoren. Dabei handelt es sich um kegelförmige Gummi- oder Plastikspitzen, die an speziellen Haltern oder auch an Zahnbürsten angebracht sind. Sie dienen der Zahn-fleisch-massage, weniger der Reinigung. Angewendet werden sie an großen Zwischenräumen, beispielsweise bei deutli-chem Zahnfleischrückgang, oder zur Neugestaltung des Zahnfleischansatzes nach chirurgischen Maßnahmen.
Magazin GesundeMedizin


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sherilet
Forum Statistiken
Das Forum hat 215 Themen und 251 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen